Neujahrsempfang der Flüchtlingshilfe Tönisvorst e.V.

Erstmals kamen beim Neujahrsempfang der Flüchtlingshilfe im Foyer der action medeor nicht nur die Ehrenamtler des Vereins zu Wort sondern auch Geflüchtete und Menschen, die Flüchtlinge als Arbeitgeber, Vermieter oder Trainer kennengelernt haben. Auch Vertreter der Parteien CDU,SPD,FDP und Grüne wurden zum Thema "Integration in Tönisvorst" befragt. Viel Lob gab es für den Verein und deren freiwilligen Helfern.
Es kam zu guten Gesprächen in netter Atmosphäre.

Präsident Macron in Berlin

Anpacken für Europa statt Merkel-Methodik

Der französische Präsident Emmanuel Macron besucht Angela Merkel in Berlin, um für seine EU-Reformvorhaben zu werben. Während er große Maßnahmen fordert, versucht sie ihn mit der Aufblähung der Euro-Gruppe zu beschwichtigen. "Herr Macron wird schallend ...

Lehrermangel

Schulministerin Gebauer startet Lehrerwerbekampagne

In den nächsten zehn Jahren fehlen laut einer Prognose der Landesregierung über alle Schulformen hinweg rund 15.000 Lehrer in Nordrhein-Westfalen. NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer will das nicht hinnehmen. Sie startete am Mittwoch unter dem Motto "Schlau ...

Neujahrsgruß und Einladung zum Neujahrsstammtisch

Marcus Thienenkamp
Marcus Thienenkamp
Liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde,
nun ist 2017 Geschichte, Zeit, zurück zu blicken:
Für die Freien Demokraten war es das Jahr der guten Wahlergebnisse. Erst in Schleswig-Holstein, dann in NRW und schließlich im Bund mit dem Wiedereinzug in den Bundestag. In den beiden Bundesländern konnten Landesregierungen unter Beteiligung der FDP gebildet werden, was im Bund - zumindest bislang - noch nicht gelungen ist. Hier erfüllen wir nun die wichtige Rolle einer nicht den politischen Rändern zuzuordnenden Opposition.
Teil des besonders guten NRW-Wahlergebnisses war auch ein sehr ordentliches Abschneiden der FDP in Krefeld und Tönisvorst, was ganz wesentlich auf dem Einsatz und dem Engagement unserer Landtagskandidatin Birgit Koenen aus Tönisvorst gründete. Hierfür auch an dieser Stelle noch einmal ein herzlicher Dank. Im Ortsverband haben uns die beiden Wahlkämpfe in NRW und im Bund natürlich beschäftigt. Es wurden - wie zuletzt beschlossen- eine begrenzte Anzahl Plakate aufgehängt, Großflächen organisiert, eine tv-liberal-Ausgabe erstellt und verteilt, mehrere Wahlkampfstände und eine öffentliche Veranstaltung zum Thema Sicherheit und Kriminalität im Kreis Viersen durchgeführt. Auch unsere digitale Präsenz im Web und auf Facebook wurde noch einmal intensiviert. Alles in Allem eine tolle Teamleistung. Im Rat der Stadt Tönisvorst und seinen Anschüssen haben wir konstruktiv mitgearbeitet, den Freien Demokraten auch hier eine Stimme gegeben und zuletzt den Haushalt für 2018 mitgetragen. Auch kontroverse Themen, wie die Umwandlung der Sekundarschule in eine Gesamtschule, mit unterschiedlichen Meinungen in der Fraktion haben wir in demokratisch guter Manier „durchstritten“ und zum Abschluss gebracht.

Das Jahr 2018 beginnt, Zeit nach vorn zu schauen:
Ob es in 2018 zu Wahlen auch in Tönisvorst kommt, ist wegen der unklaren Regierungsbildung in Berlin noch ungewiss. Das Team der Freien Demokraten in Tönisvorst wäre aber bereit dazu.
2018 wird in Tönisvorst endlich im Zeichen der Digitalisierung und des Breitbandausbaus stehen. Erste Beschlüsse sind gefasst, erste Gewerbegebiete werden an das Glasfasernetz angeschlossen und in Vorst und zur Mitte des Jahres auch in St. Tönis gibt es eine Nachfragebündelung für alle Bürgerinnen und Bürger. Auch die Vernetzung mit dem Projekt Gute Schule 2020 wird zu einer Verbesserung der Digitalisierung und damit der Bildungsqualität an den Tönisvorster Schulen führen. In zwei wesentlichen Themenfeldern der FDP gibt es damit Entwicklungen, die es zu begleiten und weiter voran zu treiben gilt.
Liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde,
wir Freie Demokraten in Tönisvorst sind mehr geworden. Insgesamt 12 Parteieintritte auch bei uns im Ort zeigen, dass eine liberale Partei in der Mitte des politischen Spektrums gebraucht wird und in der Gesellschaft verankert ist.
Zum Start in das Neue Jahr und auch um einander kennenzulernen, treffen wir uns zu einem Liberalen Neujahrsstammtisch am Freitag, 12. Januar 2018 ab 19 Uhr im Ravvivi im Haus Wirichs. Um besser planen zu können, bitte ich um eine kurze Zusage, aber auch einige Plätze für eine spontane Teilnahme planen wir ein. Ihnen und Euch wünsche ich ein glückliches und erfolgreiches Neues Jahr 2018, politisch bleibt es spannend!
Ihr / Euer
Marcus Thienenkamp
Vorsitzender FDP Tönisvorst

70 Jahre Israel

Zwischen Erfolg und Unfrieden

70 Stunden lang feiert Israel das 70-jährige Bestehen des Staates. Der Israel-Experte der Stiftung für die Freiheit, Ulrich Wacker erklärt , was von der Gründervision übrig ist und wie die Besatzung Palästinas die Gesellschaft verändert. Er wünscht sich ...

Rechtssystem in Deutschland

Ein funktionierender Rechtsstaat kostet auch Geld

Steht der deutsche Rechtsstaat vor dem Kollaps? Dieser Frage ging die Stiftung für die Freiheit mit dem Richter Jens Gnisa sowie der FDP-Bundestagsabgeordneten und Juristin Linda Teuteberg nach. Bei einer Podiumsdiskussion in Potsdam prangerte Gnisa ...

Antisemitische Attacke in Berlin

Ein abscheulicher Angriff

Am Dienstagabend kam es im Bezirk Prenzlauer Berg in Berlin zu einem brutalen Angriff auf einen jungen Mann mit Kippa. Ein vom Opfer gedrehtes Handyvideo ist nun publik geworden, in dem es vom Täter beschimpft und mit einem Gürtel geschlagen wird. "Entsetzliche ...

Prosit Neujahr


EU-Rede von Präsident Macron

Für ein Europa der Ideen, nicht der gemeinsamen Schulden

Der französische Präsident Macron plädiert vor dem Europäischen Parlament für ambitionierte EU-Reformen. In seiner Rede fordert er eine "Wiedergeburt Europas" und warnt vor einem "Rückzug auf nationale Egoismen". FDP-Chef Christian Lindner begrüßt die ...


Druckversion Druckversion 
Suche

Mitglied werden? auf das Logo klicken:


Atomuhr Deutschland

zu Facebook:

Ausschussbesetzung:

Unser Landtagsabgeordneter