Unsere Vertreter vor Ort

Vanessa Thienenkamp - Platz 4 - Wahlbezirk 7180






















Platz Nr. 4 der Reserveliste
Ich bin 31 Jahre alt und verheiratet, arbeite im Seniorenhaus des Antoniuszentrums und bin dort als Sozialpädagogin tätig.




Anschrift:
Germanenstraße 7,
47918 Tönisvorst (Vorst)



Hobbys:
Meine freie Zeit verbringe ich gern mit Gesang (Chor und solo), ich mag das Theater und gehe gern ins Kino. Zudem liebe ich es auf Reisen in Deutschland und weltweit, andere Mentalitäten und Kulturen kennenzulernen.



Kommunikation:
Tel.: 02156-774994



Online-Anschrift:

E-Mail-Anschrift: Vanessa.Thienenkamp@FDP-Toenisvorst.de
oder: vanessa.thienenkamp@web.de




Ausschüsse:

Zum Ende des vergangenen Jahres habe ich mit meinem Mann den Weg in die Kommunalpolitik in Tönisvorst gefunden, um meine Vorstellungen von einem engagierten Wahlkampf einzubringen. Für mich ist es selbstverständlich, dann auch in den Ausschüssen (gern in Gesundheit/Soziales /Jugend und Familie) die liberalen Ziele zu vertreten.



politische Ansichten und Ziele:

Die Bildung unserer Kinder und Jugendlichen liegt mir am Herzen, da die Lust am Lernen und Entdecken den Grundstein für ein selbstbestimmtes Leben bietet. Hier ist die Politik gefragt, Lehrer mit den entsprechenden Spielräumen in den Lehrplänen zu motivieren, damit die jungen Menschen praxisorientiert Lernziele verinnerlichen. Mit dem Blick auf das beginnende Berufsleben wird es dann nicht nur als Sicherstellung des Lebensunterhalts verstanden, sondern auch als Einbringen der erlernten Fähigkeiten und Begabungen für die Gemeinschaft.

Daran schließt sich meine Vorstellung von einem Bürgerschaftlichen Engagement an, das eine wichtige Stütze unserer Stadt ist. Verantwortung wird von vielen Tönisvorstern auch in der Freizeit großgeschrieben. Rahmenbedingungen für ehrenamtlich geleistete Tätigkeiten zu erhalten und auszubauen, wird mein Ziel in der Stadtpolitik sein, so dass die Vereine und Initiativen auch weiterhin ein wichtiger Bestandteil im Leben ihrer Mitglieder bleiben und viele Menschen von der freiwillig geleisteten Arbeit partizipieren.

Ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter zu führen wünscht sich jeder. Dennoch erschwert eine beginnende körperliche Pflegebedüftigkeit oder eine Demenz den Alltag erheblich.Meiner Überzeugung nach soll sich Tönisvorst noch konsequenter am Ausbau von ambulanten und teilstationären Dienstleistungen beteiligen. Nicht nur der hilfesuchende Mensch kann mit Unterstützung im gewohnten Umfeld verbleiben, denn auch die Angehörigen benötigen stetige Entlastung bei ihrer betreuenden Aufgabe. Das aufgestellte stationäre Netzwerk in St. Tönis und Vorst hat einen hervorragenden Ruf am Niederrhein und es bietet vielen Senioren ein zu Hause. Die aktiven Senioren mögen sich am Geschehen in der Stadt beteiligen, damit ihr Wissen und Erfahrungsschatz nicht verloren gehen. Ich finde, das Interesse zwischen Jung und Alt kann in Tönisvorst heute geweckt werden.

Wo ich mich engagiere: z.B. Tätigkeiten für die Partei, Mitgliedschaften in Vereinen



Gern unterstütze ich Herrn Hoechtlen als unseren Bürgermeisterkandidaten, indem ich im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern die Erwartungen für ein gut aufgestelltes Tönisvorst in der Zukunft besprechen möchte. Mit einer Mischung aus qualifizierter Wirtschaftspolitik und verantwortungsbewußter Sozialpolitik stehe ich für die Umsetzung liberaler Ziele ein.





zurück


Druckversion Druckversion 
Suche

für uns in den Bundestag: Andreas Bist


Mitglied werden? auf das Logo klicken:


Atomuhr Deutschland

zu Facebook:

Ausschussbesetzung:

Unser Landtagsabgeordneter